Paprika Couscous

 
     
     
     
     
     
   

Zutaten:

Mengen nach Bedarf

Couscous
Hähnchenschenkel
Paprika
Kichererbsen
Rosinen
Zwiebeln
Hühnerbrühe
Salz, Pfeffer
Kreuzkümmel
Harissa, Tomatenmark

 

 

   


Als erstes die Kichererbsen vorbereiten. Ich nehme meistens getrocknete und lasse diese über Nacht in Wasser einweichen. Damit sie weich werden müssen sie ca. 1 Stunde bei mittlerer Hitze vorgekocht werden.

Rosinen in Wasser einweichen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.
 

   

Die Hähnchenschenkel werden nach Geschmack gewürzt und mariniert und dann in eine gefettete Auflaufform gelegt. Ich lege immer noch einige Zwiebelviertel darunter, damit sie nochmal zusätzlich Geschmack bekommen. Obenauf einige Butterflocken und dann mit Alufolie bedeckt für 30 Minuten bei 180 Grad Ober- Unterhitze in den Backofen. Alufolie abnehmen und nochmals 30 Minuten bei 200 Grad cross backen.
 

   

In der Zwischenzeit den Couscous zubereiten. Dazu nimmt man bei der Mikrowellen-Variante eine geeignete Schüssel und füllt den Couscous hinein und würzt ihn mit einer Prise Salz 
Man benetzt ihn mit etwas Olivenöl und reibt ihn in den Händen. Dann füllt man Wasser in die Schüssel, so daß es 1 cm hoch über dem Couscous steht.
Mit Folie abdecken und für 8 Minuten in die Mikrowelle. Mit einer Gabel auflockern und so viel Wasser zufügen, daß der Couscous leicht darin schwimmt, aber nicht darüber steht. Nochmals abgedeckt für 5 Minuten in die Mikrowelle.

   

   

Zwiebeln in Viertel und Paprika in Stückchen und Streifen schneiden. Beides in etwas Olivenöl glasig anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Kichererbsen und Rosinen zugeben und mit Hühnerbrühe auffüllen, so daß alles gut bedeckt ist. 

 

   

   

Tomatenmark und Harissa zugeben und einrühren und dann alles ein wenig einköcheln lassen.

Couscous, Gemüse und Hähnchen auf einem Teller anrichten und servieren!

   
 

 
     
     
     

 

 Rezepte-Index